Lloyd's of London

Der Name Lloyd's dürfte der bekannteste Name aus der frühen Versicherungsgeschichte sein. Er stand zuerst für das von Edward Lloyd betriebene Kaffeehaus in der City von London.

1688 beginnend wurde dieses zu einem Treffpunkt von Londoner Geschäftsleuten, von denen sich einige bereit fanden, mit ihrem Privatvermögen für jeweils Anteile von Schiffen und deren Ladungen während einer Schiffspassage gegen entsprechende Geldleistung der Schiffseigner einzustehen. So konnten ganze Schiffe und Schiffsladungen "versichert" werden.

Aus diesen Anfängen erwachsen ist Lloyd's of London heute ein führender Handelsplatz für (teils spezielle) Versicherungen mit Sitz im Lloyd's building, einem berühmten, futuristisch gestalteten Londoner Gebäude.

(www.lloyds.com)