Versicherungssparten:


Weitere Angebote:

Rechtsschutzversicherung

Bedingungen

Örtlicher Geltungsbereich und Deckungssummen

Versicherungsschutz besteht innerhalb Europas, der außereuropäischen Anliegerstaaten des Mittelmeeres (asiatischer Teil der Türkei, Syrien, Libanon, Israel, Ägypten, Libyen, Tunesien und Marokko), für die Kanarischen Inseln und Madeira.

Außerdem besteht Weltdeckung im privaten und beruflichen Bereich, soweit diese nach den allgemeinen Rechtsschutzbestimmungen nicht auf Deutschland beschränkt sind und die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen im europäischen Geltungsbereich erfolgt.

Sozialgerichts-Rechtsschutz und Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten werden nur vor deutschen Gerichten gewährt. Der Beratungs-Rechtsschutz im Familien-und Erbrecht muß durch einen in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalt erfolgen. Der Straf-Rechtsschutz hat den Geltungsbereich Europa.

Der Versicherer zahlt in jedem Rechtsschutzfall höchstens die vereinbarte Deckungssumme. Zahlungen für den Versicherungsnehmer und mitversicherte Personen aufgrund desselben Rechtsschutzfalles werden hierbei zusammengerechnet. Die Deckungssumme für mehrere Rechtsschutzfälle zusammen kann pro Jahr auf eine Höchstsumme begrenzt sein. Es gibt auch Verträge mit unbegrenzter Deckung.

Deckungssumme und Strafkautionsdarlehen kann in Europa und Anliegerstaaten des Mittelmeeres sowie der Kanarischen Inseln und Madeira in unbegrenzter Höhe vereinbart werden.

Zusätzlich kann für Aufenthalte außerhalb Europas bis maximal 6 Wochen Weltdeckung mit Deckungssumme bis ca. 50.000 € sowie Strafkautionsdarlehen bis ca. 75.000 € vereinbart werden.